Destillerien

Hier findet sich eine Auswahl meiner persönlichen (und bereits besuchten) Lieblingsdestillerien:

Ardbeg

Die Destillerie liegt im Süden der Insel Islay und wurde ca. 1794 gegründet. Zu der Zeit allerdings noch illegal von Schwarzbrennern und Schmugglern. Als legale Brennerei wurde sie 1815 von John McDougall neu gegründet. Der Name Ardbeg wird wahrscheinlich von dem schottisch-gälischen ard bheag = kleine Anhöhe abgeleitet. Im Jahre 1981 wurde die Destillerie stillgelegt. Im Jahre 1989 wurde sie wiedereröffnet. Im Jahr 1996 folgte eine erneute Schließung. Schließlich ging sie im Februar 1997 an McDonald & Muir und befindet sich seit Juni des Jahres wieder in Betrieb. Im Oktober 2004 ging McDonald & Muir (mittlerweile Glenmorangie plc) an Moet Hennessy Lous Vuitton S. A.

Das Maskottchen der Destillerie ist der Jack Russel Terrier "Shorty"

Das Wasser stammt aus den beiden Quellen Loch Iaran (Airigh-nam-Beist) und Loch Uigeadail. Wie alle Whiskys von der Insel Islay sind die Erzeugnisse dieser Destillerie sehr torfig und rauchig mit einer medizinischen Note.

Die aktuell bekanntesten Abfüllungen sind:

Ten, 10 Jahre
Airigh-Nam-Beist
Uigeadail
Supernova

Limitierte Sonderabfüllungen aus der Destillation 1998:
Very Young, - Bottled 2004
Still Young, - Bottled 2006
Almost There, - Bottled 2007
Renaissance. - Bottled 2008

Weitere:
Rollercoaster
Blasda
Alligator

Link zur Ardbeg-Internetseite


Laphroaig

-Text folgt noch-